Jeffrey Prins

Mitglied

Jeffreys Aufgabenbereich bei der IKEA Foundation liegt bei erneuerbaren Energien als Mittel im Kampf gegen Armut und den Klimawandel. 

Jeffrey arbeitete zuvor für mehr als 11 Jahre bei der von der Dutch Postcode Lottery gegründeten DOEN Foundation im Bereich Investitionen in Clean Energy und Zugang zu Energieversorgung in Ostafrika und Indien. Vor seiner Zeit bei DOEN arbeitete Jeffrey fast sieben Jahre als Politikberater zu Umweltthemen für verschiedene Politiker. Seine Laufbahn als Politikberater begann er im Europäischen Parlament und setzte sie dann im Parlament der Niederlande fort. Er war auch selber als Politiker tätig, als er Mitglied des Stadtrats von Amsterdam wurde, wenn auch nur für kurze Zeit.

Jeffrey wuchs in Holland, Michigan, in den USA auf. Nach seinem Bachelor am Calvin College in Grand Rapids ging er in die Niederlande, von wo seine beiden Eltern in den 40er-Jahren in die USA emigriert waren. Er hat einen Masterabschluss in Politikwissenschaften von der Vrije Universiteit in Amsterdam. Seine Leidenschaft für Nachhaltigkeit wurde in seiner Studienzeit als Freiwilliger bei Greenpeace geweckt. Außerdem inspirierte ihn vor Kürzerem der Planungsansatz von McDonough und Braungart nach dem Motto Cradle-to-Cradle, um „die Art, wie wir Dinge herstellen, neu zu denken“.