Kennzeichnung des Fußabdrucks von Produkten: Konsumentenstudie 2020

Die internationale Konsumentenstudie belegt, dass die Treibhausgas-Kennzeichnung von Produkten weiterhin unterstützt wird. Zwei Drittel der Verbraucher halten das für eine gute Idee.

Image
Woman choosing products in supermarket

Dieser Bericht beschreibt die internationale Konsumentenstudie, die Anfang 2020 durchgeführt wurde, um bessere Erkenntnisse über die Haltungen gegenüber Labels für Produkt-Fußabdrücke zu gewinnen. Er liefert darüber hinaus einen Vergleich zu ähnlichen Studien aus den Jahren 2019 und 2016.

Die Kaufkraft der Konsumenten könnte ein Hebel sein, um Entkarbonisierung voranzutreiben. Wirklich effektiv kann das jedoch nur sein, wenn Konsumenten leicht auf Informationen über die tatsächlichen Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen auf den Klimawandel zugreifen können. 

Es ist wichtig zu ermitteln, wie Konsumenten zu emissionsarmen Alternativen stehen oder zu Unternehmen, die ihre Bemühungen zur Reduzierung der Klimaauswirkungen ihrer Produkte belegen können. Nur so kann man ermitteln, ob Konsumenten durch den Zugriff auf diese Informationen einen Richtungswechsel der Märkte zu nachhaltigeren Verfahren bewirken könnten. 

Kennzeichnung des Fußabdrucks von Produkten: Konsumentenstudie 2020

Die wesentlichen Ergebnisse

  • Anhaltende Unterstützung für Fußabdruck-Label für Produkte in allen Ländern. Zwei Drittel der Konsumenten halten das für eine gute Idee.
  • Der Markenvorteil des Informationsaustauschs mit Konsumenten über die Treibhausgasbilanz von Produkten stimmt ebenfalls überein, da zwei Drittel der Konsumenten in allen befragten Ländern angaben, dass sie einer Marke, die eine Reduzierung der Treibhausgasbilanz ihrer Produkte nachweisen kann, eher positiv gegenüber stehen.
  • Frankreich, Italien und Spanien sind die Länder mit der größten Befürwortung für eine deutliche Kennzeichnung. Jeweils 80, 82 und 79 Prozent der Konsumenten halten ein Label für eine gute Idee.
  • In Schweden hat die Befürwortung für die Kennzeichnung im Vergleich zu den Vorjahren am stärksten zugenommen, obwohl das Interesse an der Kennzeichnung im Vergleich zu Frankreich, Italien und Spanien relativ gering bleibt.

Hinweise zur Studie:
Die Ergebnisse in diesem Bericht stammen aus drei separaten Umfragen, die alle von YouGov durchgeführt wurden. Die Zahlen wurden gewichtet und sind repräsentativ für alle Erwachsenen (über 18 Jahre) in jedem Markt. Die Gesamtstichprobengröße im Jahr 2020 betrug 10.540 Erwachsene. Die Feldforschung wurde zwischen dem 25. Februar und dem 2. März 2020 durchgeführt. Die Umfrage wurde online durchgeführt. Ausführliche Informationen zu allen drei Studien finden Sie im Bericht.

Lesen Sie die Pressemitteilung

Zertifizierung und Kennzeichnung von Fußabdrücken für Produkte

Download resource(s)

Resource Download Form

Download your copy

Complete the form below to access this resource (the download will appear at the bottom of this page).

Land