Empfohlene Designgeometrie für Offshore-Bootsanleger

Empfohlene Designgeometrie für Offshore-Bootsanleger

Offshore Wind Accelerator veröffentlicht universelle Designgeometrie für Bootsanleger mit hoher Relevanz für Offshore-Windparkentwickler sowie Eigentümer und Betreiber von Personaltransferschiffen (Crew Transfer Vessels, CTV).

Aktuell gibt es in Bezug auf die Geometrie von Bootasanlegestellen bei verschiedenen Offshore-Windparks große Unterschiede, auch zwischen solchen, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft befinden. Die bestehenden Unterschiede führen dazu, dass CTVs entweder nicht die richtige Fenderkonfiguration für sichere Crew-Transfer-Operationen haben, oder die Fenderkonfigurationen wechseln müssen, wenn sie in verschiedenen Windparks eingesetzt werden. Dies führt zur Erhöhung von Gesundheits- und Sicherheitsrisiken.

Das neu entwicklete universelle Bootsanleger-Design reduziert die Auswirkungen auf primäre Stahlkonstruktion von Anlandungsplattformen an Offshore-Windenergieanlagen durch Verbindungen, die Materialermüdungen reduzieren sowie durch einen Fail-First-Mechanismus unter anormalen Belastungen verringern. Es basiert auf Analysen hinsichtlich Interaktion und der Auswirkungen von CTVs auf Anlandungen von Schiffen im Rahmen von Push-On-Transfers zu Offshore-Strukturen und zu anderen Schiffen und berücksichtigt besser definierte CTV-Belastungen sowie Feedback und Empfehlungen von Branchenexperten. Das neue Design erfüllt ferner die einschlägigen G+-Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien.

 

Webform

Get your free copy

Complete the form below to access this resource (the download will appear at the bottom of this page).

Land